Person unter Tram eingeklemmt

München - zu einem folgenschweren Unfall kam es gegen 20:00 Uhr am vergangenen Montag.

Eine Person wurde durch eine Trambahn erfasst und unter ihr eingeklemmt. Ein Löschzug der Feuerwehr war in Minuten vor Ort, nachdem dieser sich auf dem Rückweg von einem Einsatz ganz in der Nähe befand und konnte die Person schnell befreien. Unser Rettungswagenteam von "Rettung München-Schwabing 71/2" unterstützte die Behandlung der inzwischen nicht mehr eingeklemmten Person, die später durch einen anderen Rettungswagen in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert wurde.

Für große Verärgerung der Einsatzkräfte sorgten zahlreiche Gaffer, die die Rettungsmaßnahmen teilweise durch "im Weg stehen", Filmen und Fotografieren behinderten. Gegen die Gaffer wurde Strafanzeige erstattet.

Wie inzwischen bekannt wurde, ist der Patient außer Lebensgefahr.

Foto 1

 

Hinweis zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit der Website zu garantieren und die Zugriffe zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen