Krankentransport

„Wir übernehmen Verantwortung“ – so steht es in unserem Leitbild. Täglich transportieren wir eine Vielzahl von Patienten sicher über Europas Straßen. Rund um die Uhr sind wir für unsere Kunden erreichbar. Den Ansprüchen an eine angenehme und schonende Patientenfahrt tragen wir mit einem stetig modernisierten Fuhrpark Rechnung. Luftgefederte Aufnahmen für die Patientenfahrtragen, klimatisierte Fahrgasträume und modernste Medizintechnik sind dabei ebenso selbstverständlich wie diverse Fahrassistenzsysteme, die unsere Mitarbeiter unterstützen und zu einem sicheren Transport beitragen.

Wir arbeiten permanent daran, unseren Kunden und Patienten höchste Qualitätsstandards zu bieten. Regelmäßige Schulungen und Fortbildungen sorgen dafür, dass sich unsere Mitarbeiter immer auf dem aktuellen Wissensstand befinden.


Informationen und Bestellungen:

MKT Krankentransport OHG
Leitstelle
Reichenhallerstr. 8
81547 München

Tel.: 089/ 19218
Fax: 089/ 620 122 50

Kontakt aufnehmenTransportanfrage

Über das Formular "Transportanfrage" können Sie Kontakt für einen konkreten Transport mit uns aufnehmen und sich ein Kostenangebot einholen


 

Krankenfahrten - FAQ

Wann brauche ich einen Krankentransport?

Der Krankentransport wird für die Beförderung erkrankter, verletzter oder sonstigen hilfsbedürftigen Personen eingesetzt. Der Bedarf eines Krankentransports wird von einem Arzt ermittelt und entsprechend verordnet. Dabei ist Gesundheitszustand des Patienten und zu erwartende Notwendigkeit zu beachten. Beispielsweise wird auch bei Verdacht einer infektiösen Krankheit für den Transport des Patienten zur Abklärung in Kliniken ein Krankentransport benötigt. Dabei werden die Patienten fachlich von Rettungssanitätern oder Rettungsassistenten während des Transports betreut.

Was sind meine Optionen?

Benötigt der Patient keine fachliche medizinische Betreuung während der Beförderung, bietet der MKT ebenfalls die Möglichkeit der Fahrt mit einem Liegendtaxi.
Bei Liegendtaxi-Fahrten ist allerdings zu beachten, dass der Arzt, der den Transport bestellt, auch während des Transportes für den Patienten verantwortlich ist und für diesen bis zur Übergabe an den nächsten Arzt haftbar ist. Im Krankentransport übergibt der Arzt sein Patient an den Rettungssanitäter, der während der Fahrt für diesen zuständig ist, bis zur Übergabe an den Arzt der Zielklinik.

Wie bestelle ich einen Krankentransport?

Unter der 19218 können Sie Kontakt mit unserer Leitstelle aufnehmen. Hier wird mit Ihnen gemeinsam ermittelt, welche Art des Transportes für Ihren speziellen Fall benötigt wird. Ob für termingebundene, regelmäßig wiederkehrende oder einmalige Fahrten - unsere Mitarbeiter planen mit Ihnen alle Transporte sofort am Telefon.

Zusätzlich zu den allgemeinen Infos wie Name oder Abhol- und Zielort, können Sie uns mit folgenden Infos einen reibungslosen und schnellen Ablauf ermöglichen:

  • Krankenkasse des Patienten
  • Eventueller Bedarf und Transport medizinischer Geräte ( z.B. Sauerstoffbedarf)
  • Eventuelle Infekte wie MRSA (Zur Vorbeugung, frühzeitigen Erkennung und Verhinderung der Weiterverbreitung von übertragbaren Krankheiten sind bestimmte ansteckenden Krankheiten und Krankheitserreger, z.B. MRSA, gemäß §6ff Infektionsschutzgesetz meldepflichtig!)
  • Art des Transports (z.B. liegend, sitzend)

Grundsätzlich gilt: Je eher Sie uns Ihre Anfrage mitteilen, desto besser können wir planen.

Wer bezahlt den Transport?

Vom Arzt verordnete und durch einen sogenannten Krankentransportschein bestätigte Fahrten werden in der Regel ohne Beanstandung von der Krankenkasse (oder von anderen Kostenträgern wie die Rentenversicherung oder Sozialämter) übernommen.

Um unnötige Schwierigkeiten zu verhindern empfehlen wir dennoch: Sprechen Sie vorab mit Ihrer Krankenkasse.
Unsere Leitstellen Mitarbeiter stehen Ihnen selbstverständlich ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite.