Zwei Eigenfeststellungen hintereinander

Auf dem Rückweg von einem Patiententransport in das Klinikum Neuperlach kam unser Rettungswagen aus Anzing zufällig als erstes Rettungsmittel an einem Verkehrsunfall vorbei. Dieser ereignete sich auf der Staatsstraße 2079 an der Überführung über die A99.

Ein Motorradfahrer war aus bisher unklarer Ursache bei ca. 80 km/h gestürzt und mit der Leitplanke kollidiert, durch die hohe Aufprallenergie wurde das Motorrad in zwei Teile zerrissen. Unser Rettungsteam übernahm sofort die Erstversorgung und transportierte den schwerstverletzten Patienten mit Notarztbegleitung in den Schockraum einer Münchener Klinik.

Auf dem Heimweg von diesem Einsatz kam das Rettungsteam erneut als erstes Einsatzmittel an einem Verkehrsunfall vorbei. Dieser ereignete sich auf der A94 am Autobahnkreuz München Ost. Hier hatte ein Autofahrer im Baustellenbereich kurzzeitig die Orientierung verloren und war in die Baustellenabsperrung geprallt. Der Fahrer und die Beifahrerin wurden durch die Rettungswagenbesatzung versorgt, zum Glück hatten sie sich bei dem Unfall aber keine Verletzungen zugezogen und konnten nach einer kurzen Untersuchung den Behandlungsraum des Rettungswagens wieder verlassen.

 

IMG 8526IMG 8527

Hinweis zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit der Website zu garantieren und die Zugriffe zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen